Stefan Oláh
Stefan Olah
Stefan Oláh

Please scroll down for German version

 Under the title "Zoology" gallery rauminhalt_harald bichler will present new works by Stefan Oláh in an extensive solo exhibition from 13.03. to 16.04.2021 (opening: 12.03.2021).
Stefan Oláh is one of the most renowned Austrian photographers in the field of architectural photography. In 2014, he produced an outstanding publication for which Oláh was allowed to look into the depots of Austrian museums with his camera - a privilege, knowing how few people are allowed to enter museum storages. In a photo series started in 2020, Oláh returned to the "archive" again.

This time, the depot of the zoological collections of the University of Vienna was in focus. Not only the preparations, with their glass eyes peering through covers made of plastic film, but also their historical collection of wall charts he observed up close and used his view to reinterpret some of the sensory organs. In a careful and intensive examination of the existing material, new views of the collection and objects were generated in a close cooperation with the University of Vienna.

However, as so often in Oláh's work, it is also a farewell to its architecture, a last, memorable look to save it. The collections are relocating along with the departments and will soon leave the building for ever.

Not to intervene in the found depot situations or to arrange them, but to empathize with the camera into the existing situation and to capture the character and the aura of the essential, sometimes also seemingly insignificant at first, with his special view of the close-up "zooming in", has a special attraction for the photographer, who waits a whole year or longer for the right moment, the right light, the desired snow for some series of photos.


German Version

Die Galerie rauminhalt_harald bichler präsentiert vom 13.03. bis 16.04.2021 (Eröffnung: 12.03.2021) in einer umfangreichen Einzelausstellung neue Arbeiten von Stefan Oláh.
Stefan Oláh zählt zu den renommiertesten österreichischen FotografInnen im Bereich der Architekturfotografie. 2014 entstand eine herausragende Publikation, für die Oláh mit seiner Kamera in die Depots österreichischer Museen blicken durfte - ein Privileg, weiß man, wie wenige Menschen Museum Storages betreten dürfen. In einer 2020 begonnenen Fotoserie kehrte Oláh wieder ins „Archiv“ zurück.

Im Fokus stand diesmal das Depot der zoologischen Sammlungen der Universität Wien. Nicht nur die Präparate, die mit ihren Glasaugen durch Abdeckungen aus Plastikfolie blicken, auch deren historische Wandtafelsammlung betrachtete er aus der Nähe und interpretierte mit seinem Blick manches Sinnesorgan um. In einer bewussten und intensiven Auseinandersetzung mit dem vorhandenen Material entstanden in enger Kooperation mit der Universität Wien neue Blicke auf Sammlung und Exponate.

Wie so oft in Oláhs Arbeiten ist es aber auch ein Abschied von der Architektur, ein letzter, einprägsamer Blick um ihn zu speichern. Die Sammlungen ziehen gemeinsam mit den Departments um und werden in Kürze die Räume für immer verlassen.

Nicht in die vorgefundenen Depotsituationen einzugreifen, zu arrangieren, sondern sich mit der Kamera in die jeweils vorhandene Situation einzufühlen und mit seinem speziellen Blick des nahsichtigen „Hineinzoomens“ den Charakter und die Aura von Wesentlichem, manchmal auch zunächst scheinbar Unwesentlichem, festzuhalten, hat einen besonderen Reiz für den Fotografen, der bei manchen Bildserien ein ganzes Jahr oder länger auf den richtigen Moment, das richtige Licht, den erträumten Schnee wartet.

Download Press Information (German):

13.03.-16.04.2020

Zoology
by
Stefan Oláh
Opening Day:
12.03.2021, 12:00 to 21:00

 

 

Press

Monster der Meere: Die einzigartige Lehrtafelsammlung in Wien

"An der Uni Wien befindet sich eine der größten und wertvollsten Sammlungen an Lehrtafeln der Welt. Der Fotograf Stefan Oláh hat den Schatz fotografiert."

Wojciech Czaja

23. Jänner 2021, der Standard

Ö1 Kulturjournal 22.02.2021

Stefan Oláh: Blick ins Depot

Gestaltung: Sabine Oppolzer

Kulturjournal Ö1 / Stefan Oláh: Blick ins Depot
00:00 / 06:15

Schleifmühlgasse 13  - 1040 Wien

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook Clean
Stefan Oláh

Zoology A4504_14, 2020