23.09.2005

Licht und Wärme

LICHT UND WÄRME sind die richtigen Begleiter, dem Herbst freudig zu begegnen! So genannte Stimmungserheller – in der Gestalt von italienischen Lampen- und Lichtobjekten (1967-1973) und marokkanischen Berberteppichen (ca. 1. H. 20. Jhd. -Mitte 20. Jhd.), werden in der aktuellen Ausstellung in der Galerie Rauminhalt – Blazek gezeigt.

Unter der Überschrift LICHT UND WÄRME fokussieren die beiden Galeristen Bichler und Blazek einen Ausschnitt des Wohnens, der hochgradig die Atmosphäre des Lebensraumes bestimmt. Die Lampen bringen die roten Nomadenteppiche erst ins richtige Licht, wodurch diese in den wärmsten Tönen erstrahlen und ganz sie selbst sind…

LICHT

aus der Sammlung Klaus Engelhorn
Italienische Lampen und Lichtobjekte aus den Jahren 1967 - 1973

Die Lampen der Sammlung Klaus Engelhorn bieten eine bunte Vielfalt an Formen, Farben, Materialien, Funktionen, Dimensionen und Technologien.
Einige von ihnen werden bis heute unverändert produziert, andere dem Zeitgeschmack angepasst, wieder andere sind Prototypen geblieben und wurden nie Teil einer Produktion.
Es sind Lampen aus einer Zeit, in der das „Experiment“ im Vordergrund stand - aus einer Zeit, in der es die Möglichkeit gab, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

WÄRME

Marokkanische Berberteppiche aus dem Gebiet des westlichen mittleren Atlas und des Haouz (marokkanische Zentralmeseta)

Manche der gezeigten Nomadenteppiche fanden in ihrer ursprünglichen Nutzung Verwendung als Schlafteppiche. Durch den langen Flor und die spezielle Webstruktur haben sie die Eigenschaft, sich dem Körper anzuschmiegen. Nicht nur dadurch wärmen sie, vielmehr wirkt die hohe Strahlkraft der Orange- und Rottöne der Wolle auf unser Auge. Die malerischen Farbverläufe und ihre ungebändigte Wildheit verstärken diese Erscheinung.

Schleifmühlgasse 13  - 1040 Vienna

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook Clean