Please scroll down for German version
 Gabriele Lenz - ex libris

In her artistic practice, Gabriele Lenz aims at the medial, social and historical contexts within which the book is active - contexts that every book itself creates. When she comments on the story of two interrelated biographies through a bookbinding act in cancellare, when she expands analogue books with digital photographs in ex libris - a materia or when she adopts Friedrich Achleitner's texts in tisch und bett and integrates them as potential material in her own works, the different levels on which the book is present as a form of expression in her practice become clear.

For her, the book is a product deeply rooted in culture, a product that not only manifests knowledge, but also points far beyond itself in its materiality, the processes of shaping it and the contexts in which it is embedded.*

Volumes 4 and 5 of the publication series "Dispositions prises pour une expérience", formatgebung (ed.), Sonderzahl, 2022 will be published to accompany the exhibition:
Gabriele Lenz - analog/achleiter (Volume 4).
Gabriele Lenz - ex libris (Volume 5).
*Excerpts from "In the course of history. Zur Buchpraxis von Gabriele Lenz", Franz Thalmair, Volume 5: Gabriele Lenz - ex libris, formatgebung (ed.), Sonderzahl, 2022

As part of the exhibition series "Art and Science in Dialogue".
In cooperation with formatgebung. Association for the Promotion and Research of Media Objects formatgebung.at
Curator: Elena Henrich

15.9. - 15.10.2022

Gabriele Lenz
ex libris
Opening
15.9.2022,  4-8 p.m.

 

 

EVENTS
 

Wed., 21.9.2022, 6.30 p.m.

Book presentation

"Gabriele Lenz - analog / achleitner",

reading Alfred Dorfer and Erich Klein

 

Sat. 1.10.2022, 2.30 p.m.

Typography lecture
Wolfgang Homola

 

Thurs., 6.10.2022, 6.30 p.m.

Book presentation "Gabriele Lenz - ex libris", Anne Clara Stahl (artist) and

Franz Thalmair (curator, editor and author, e.g. mumok Vienna, Kunstraum Lakeside, Klagenfurt) will talk with the artist.
 

Thurs., 13.10.2022, 6.30 p.m.

Panel discussion on the person Colin Ross with Harald Bichler (gallery owner),

Elena Henrich (curator of the exhibition),

Gabriele Lenz and Joachim Schätz

(film scholar, University of Vienna)

German version
Gabriele Lenz -ex libris

Gabriele Lenz zielt in ihrer künstlerische Praxis auf die medialen, gesellschaftlichen und historischen Zusammenhänge ab, innerhalb derer das Buch aktiv ist - Zusammenhänge, die jedes Buch auch selbst stiftet. Wenn sie in cancellare die Geschichte zweier aufeinander bezogener Biografien durch einen buchbinderischen Akt kommentiert, wenn sie in ex libris – a materia analoge Bücher mit digitalen Fotografien erweitert oder wenn sie in tisch und bett die Texte Friedrich Achleitners aufnimmt und als potenzielles Material in ihre eigenen Arbeiten integriert werden die unterschiedlichen Ebenen deutlich, in denen das Buch als Ausdrucksform in ihrer Praxis präsent ist.

Das Buch bearbeitet sie als tief in der Kultur verwurzeltes Produkt, anhand dessen sich nicht nur Wissen manifestiert, sondern das in seiner Materialität, den Formgebungsprozessen und den Entstehungszusammenhängen in die es gebettet ist, weit über sich selbst hinausweist.*

Zur Ausstellung erscheinen Band 4 und 5 der Publikationsreihe "Dispositions prises pour une expèrience“, formatgebung (Hg.), Sonderzahl, 2022:

Gabriele Lenz – analog/achleiter (Band 4)

Gabriele Lenz – ex libris (Band 5)

*Auszüge aus „Im Lauf der Geschichte. Zur Buchpraxis von Gabriele Lenz“, Franz Thalmair, Band 5: Gabriele Lenz – ex libris, formatgebung (Hg.), Sonderzahl, 2022

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst und Wissenschaft im Dialog“.
In Kooperation mit formatgebung. Verein zur Förderung und Erforschung von Medienobjekten formatgebung.at
Kuration: Elena Henrich