06.12.2019 - 25.01.2020
Anna Paul - Sortiment
Opening:
05.12.2019, 18:00 - 21:00

 

Download Press release (in German):

For the exhibition Sortiment (assortment), on view at gallery rauminhalt_harald bichler from 06.12.2019 to 25.01.2020, the Vienna-based artist Anna Paul (*1987) gathers selected reflections on our surrounding environment in form of concrete items, sculptures and found objects from nature and material culture. Framed by commercial stacking containers, the artist creates dialogical arrangements in the field of tension between economic efficiency and artistic experiment. 

 

The variety of work groups presented in the show - for example PET bottles modeled from clay, ceramic plates, bread sculptures, terrazzo plates with inlaid stones, or her own currency – are connected by the artist's subtle examination of objects of our everyday use and their materiality as well as their social and cultural anthropological meanings. Collecting things - often found objects that the artist brings back with her from her travels - forms the essence of Anna Paul's artistic practice and is inextricably linked with her work, both in terms of content and form. Especially for her exhibition in the gallery context at Harald Bichler, the artist developed an almost lexical form of order for her works, which she newly arranges in the exhibition.

- German Version –

Für die Ausstellung Sortiment, zu sehen von 06.12.2019 bis 25.01.2020 in der Galerie rauminhalt_harald bichler, versammelt die in Wien lebende Bildhauerin Anna Paul (*1987) ausgewählte Überlegungen zur uns umgebenden Umwelt in Form von konkreten Objekten, Skulpturen und Fundstücken aus der Natur und materiellen Kultur, die sie in handelsüblichen Stapelbehältern in einen Rahmen setzt und zu dialogischen Arrangements im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und künstlerischem Experiment zusammenfügt. 

 

Die in der Schau präsentierte Vielfalt an Werkgruppen - beispielsweise aus Ton modellierte PET-Flaschen, keramische Platten, Brotskulpturen, Terrazzoplatten mit eingelegten Steinen oder eine eigene Währung - eint eine feinsinnige Auseinandersetzung der Künstlerin mit Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs und der Materialität von Dingen sowie deren gesellschaftlichen wie kulturanthropologischen Deutungen. Das Sammeln von Objekten - oft Fundstücke, welche die Künstlerin von ihren Reisen mitbringt - bildet wiederum das Wesen der künstlerischen Praxis von Anna Paul und ist inhaltlich wie formal untrennbar mit ihren Werken verbunden. Speziell für ihre Ausstellung im Galeriekontext bei Harald Bichler erarbeitete die Künstlerin aus der Auswahl ihres umfangreichen Schaffens eine nahezu lexikalische Form von Ordnung ihrer Werke, die in und auf Displays in Gestalt von Eurostapelbehältern neu gebündelt, versammelt oder in Beziehung  gesetzt werden.

Text: Karin Schwarz-Hönig

Schleifmühlgasse 13  - 1040 Vienna

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook Clean